1998 - Kuhn Seite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1998

Idilia Dubb > Quellen + Editionen


Im Sommer strahlte das Südwest-Fernsehen in der Reihe „Burg- & Schlossgeschichten“ einen Beitrag über Burg Lahneck aus.

In diesem Beitrag wird Idilia von der Schauspielerin Ruth Spichtig dargestellt: Sie erklettert den Turm, erlebt den Zusammensturz der Treppe, erkennt ihr Schicksal und stirbt schließlich.

Diese Sendung sieht ein Zuschauer in Egenhausen (im Landkreis Calw am Ostrand des Schwarzwaldes). Ralf Petzholdt wollte mehr von Idilias tragischer Geschichte wissen und suchte im Internet nach. Er fand nur ihm schon Bekanntes.

Schließlich fand er über dessen Homepage den Kontakt zum Lahnsteiner Altertumsverein und bat beim Vorsitzenden um nähere Informationen – allerdings vergeblich, da dieser mehr als den Artikel aus dem Adenauer Kreis und Wochenblatt auch nicht kannte. Nachfragen bei den Burgbesitzern, der Erbengemeinschaft Mischke-von Preuschen, ergaben auch keine neuen Ergebnisse.

In Abständen suchte Ralf Petzholdt immer mal wieder im Internet nach „Idilia“ und wurde im Januar 2002 mit der schwedischen Publikation fündig.

Er informierte den Vorsitzenden des Lahnsteiner Altertumsvereins und brachte über diesen eine Lawine (Publikation der deutschen Ausgabe im "Jahr der Rheinromantik") ins Rollen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü