Hannes Meuser - Kuhn Seite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hannes Meuser

Kunst

Johannes Joseph Meuser

Steinbildhauer und Steinmetz

31. März 1923 - 23. September 2017



  • 1909 lässt sich der Steinmetz Peter Meuser aus dem hessischen Villmar, der Stadt des Lahn-Marmors, in Oberlahnstein nieder.


  • In der Tradition der Familie erlernt auch sein Enkelsohn Johannes Joseph Meuser das Handwerk, doch wendet er sich - wie sein Vater - mehr der Steinbildhauerei zu.


  • Nach der handwerklichen Meisterprüfung in Bamberg und dem Studium an der Granitbildhauerschule in Wunsiedel kehrt der 32-jährige 1955 nach Oberlahnstein zurück und übernimmt den Familienbetrieb.


  • Nach 36 Jahren verpachtet er 1981 den Betrieb und widmet sich - seinen Fähigkeit und Neigungen entsprechend - verstärkt dem künstlerischen Umgang mit dem so vielfältigen Werkstoff Stein.


  • Im weiten Umkreis ist Hannes Meuser an Restaurierungen von Kapellen und Kirchen maßgeblich beteiligt gewesen, in Lahnstein u.a. auch an der Hospitalkapelle (Kragsteine im Chor) und der Kirche in Friedrichssegen (Altar).


  • Seine künstlerische und fachliche Kompetenz war bis ins hohe Alter stets gefragt.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü